Prüfstandsmessung aE

Prüfstandsmessung an Einzelraumfeuerungsanlagen

Zwischenzeitlich gibt es ein Messverfahren für Einzelraumfeuerungsanlagen für feste Brennstoffe.

Die Durchführung von Immissionsmessungen gemäß der Anlage 4 der 1. BImSchV an Einzelraumfeuerungsanlagen mit Errichtung vor 22. März 2010 für die keine Prüfstandsmessbescheinigungen vorliegen, sowie an Grundöfen ohne vorgefertigten typgeprüften Feuerraum und ohne Staubminderungseinrichtung mit Errichtung nach dem 31. Dezember 2014 erfordert besondere Fachkenntnisse.

Erwerben Sie sich in diesem Lehrgang diese besonderen Fachkenntnisse und somit die Sachkunde, damit Sie diese Einzelaufgabe „Messungen in Anlehnung an Anlage 4, Nr. 3 der 1. BImSchV“ fachgerecht durchführen können.

In dem Kurs wird neben dem neuen Messverfahren insbesondere auch seine Anwendung und vor allem an welchen Feuerstätten es wie zur Anwendung kommt, in Kleingruppen geschult.

Es wird Ihnen Hintergrundwissen und Argumentationshilfen zu dieser neuen Thematik hierzu vermittelt.

Anhand praktischer Beispiele werden die einzelnen Arbeitsschritte dieser besonderen Feststoffmessung unter Beachtung der rechtlichen Bedingungen erörtert.

Die erfolgreiche Teilnahme an diesem 2-Tages-Lehrgang berechtigt Sie künftig zur Durchführung der Prüfstandsmessung an Einzelraumfeuerungsanlagen für feste Brennstoffe.

Kursinhalt:

  • Gesetzliche Grundlagen nach Anlage 4 der 1. BImSchV
  • Aufbau und Funktion von Einzelraumfeuerungsanlagen
  • Vorbereitung der Feuerstätte / Brennstoff
  • Praktische Durchführung – NEUES Messverfahren nach VDI 4208
  • Toleranzberechnung
  • Dokumentierung und Verwaltung

Fragen: Für Rückfragen stehen wir selbstverständlich gerne immer dienstags und donnerstags unter Tel. 089 / 143 11 80 oder per email (kontakt(at)tz-muenchen.com) zur Verfügung.

Nach oben