Beurteilung von freistehenden Schornsteinen

Beurteilung von freistehenden Schornsteinen

Gerade im Zuge des bauaufsichtlichen Verfahrens trägt jeder bevollmächtigte Bezirkskaminkehrer mit seiner Feststellung der Tauglichkeit und sicheren Benutzbarkeit von Abgasanlagen eine hohe Verantwortung gegenüber dem Bauherrn und den Behörden gleichermaßen. Insbesondere die Prüfung und Beurteilung freistehender Schornsteine ist dabei nicht immer einfach.

Hier setzt der Lehrgang an und soll dem bevollmächtigten Bezirkskaminkehrer eine Hilfestellung sein. Anhand von Praxisbeispielen werden alle im Zusammenhang mit neu errichteten freistehenden Schornsteinen die Besonderheiten in Konstruktion und Besteigeeinrichtungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Schlussendlich werden auch die schriftlichen Dokumentationen, die aus Gründen möglicher Regressansprüche und Schadensfälle, aber auch bei späteren Änderungen der Feuerungsanlagen immer wichtiger werden, intensiv besprochen.

Insofern wird der neue Kenntnisstand nach Teilnahme dieses Intensivseminars Ihnen als Bevollmächtigten Bezirkskaminkehrer bei Ihrer täglichen Arbeit behilflich sein, damit Sie Ihrem Kunden auch weiterhin als neutraler Partner und fachlich kompetenter Sachverständiger zur Seite stehen können.

Kursinhalte

  • Tag 1:
    • Anwendungsbereiche
    • Konstruktion
    • Windlasten
    • Tragkonstruktion
    • Abgasführendes Rohr
    • Chemische Belastung
  • Tag 2:
    • Blitzschutz
    • Besteigeinrichtung
    • Zustandsüberwachung
    • Protokoll der Zustandsüberwachung

Fragen: Für Rückfragen stehen wir selbstverständlich gerne immer dienstags und donnerstags unter Tel. 089 / 143 11 80 oder per email (kontakt(at)tz-muenchen.com) zur Verfügung.

Nach oben