Abnahme in der Praxis Modul 2 - Sonderfeuerstätten

Abnahme in der Praxis Modul 2 - Sonderfeuerstätten

Gerade bei den Abnahmetätigkeiten werden wir Kaminkehrer immer mehr zum Experten und Sachverständigen in Fragen der Betriebs- und Brandsicherheit.

Neutrale Beratung während eines Bauvorhabens und ein Fachexperte für Sicherheit sind für den Kunden von heute von wesentlicher Bedeutung.

Fundierte Auskünfte und Lösungsmöglichkeiten, die den Bauherrn bei der Realisierung seiner Wünsche unter Beachtung des Vorschriftendschungels helfen, sind die Wegbereiter für die Zukunft.

Neuerungen im Baurecht, insbesondere das europäische Normenwesen in Verbindung mit den unterschiedlichsten Auslegungsmöglichkeiten, machen es uns Kaminkehrern allerdings oftmals nicht einfach eine eindeutige Beurteilung in Form einer Abnahme abzugeben.

Auch die schriftliche Dokumentation wird gerade bei Regressansprüchen und Schadensfällen, aber auch bei späteren Änderungen der Feuerungsanlagen immer wichtiger.

Eben da will dieser Kurs ansetzen. Anhand von Praxisbeispielen werden alle im Zusammenhang mit neu errichteten Feuerstätten bzw. Feuerungsanlagen anfallenden Tätigkeiten nach SchfHwG, BayBO, 1. BImSchV und EnEV rechtlich ausgeführt und in der Praxis die jeweiligen Bescheinigungen/Bescheide erstellt.

Im Einzelnen sind dies die Erstellung über die Tauglichkeit und sichere Benutzbarkeit nach BayBO, Messbescheinigung nach 1. BImSchV, EnEV Bescheinigung und der Feuerstättenbescheid, sowie evtl. eine Mängelmeldung nach SchfHwG.

Bei diesem Lehrgang sollen die Teilnehmer ihren eigenen Laptop mit seinem Kehrbezirksverwaltungsprogramm mitnehmen.

Kursinhalte 

  • Anwendung Vorschriften SchfHwG, BayBO, 1. BImSchV und EnEV
  • Durchführung von Abnahmen an praktischen Beispielen
  • Ausarbeitung mit EDV-Programmen
  • Dokumentation

Fragen: Für Rückfragen stehen wir selbstverständlich gerne immer dienstags und donnerstags unter Tel. 089 / 143 11 80 oder per email (kontakt(at)tz-muenchen.com) zur Verfügung.

Nach oben