Heizungstechnik

Heizungstechnik für Kaminkehrer

Aufgrund der in der Fachpresse viel beschriebenen Verbändevereinbarung zwischen dem Heizungsbauerhandwerk und den Kaminkehrern haben wir in enger Zusammenarbeit mit der SHK-Innung München folgende Fortbildungslehrgänge konzipiert, die zur Eintragung in die Handwerksrolle für Teiltätigkeiten nach § 7a HwO notwendig sind. Voraussetzung hierfür ist, dass eine Eintragung als (Bezirks)Kaminkehrermeister in der Handwerksrolle besteht.

Die Fortbildungsmaßnahme gliedert sich in zwei Komponenten

Wartung an Heizungsanlagen (200 Std.)

Dieser Lehrgang umfasst 60 Stunden (handwerksrechtlicher Teil) und berechtigt zur Wartung, nicht aber zur Instandhaltung/Instandsetzung und somit nicht zum Eingriff in die Rohrleitungssysteme (Gas, Wasser). Damit ist ein Teileintrag nach § 7a HwO in die Handwerksrolle für das Gewerk Nr. 24 "Installateur und Heizungsbauer" mit der Teileintragung "Wartung von Heizungsanlagen mit Öl-, Gas- und Festbrennstofffeuerung" möglich.

Kursinhalte

  • Elektrotechnik und deren Sicherheitsmaßnahmen (Grundlagen für Wartung)
  • Ölfeuerung
  • Anlagentechnik (Regelungstechnik)
  • Gasfeuerung (Durchlaufwasserheizer, Umlaufwasserheizer, Brennwerttechnik)
  • Sachkundenachweis

Kursdauer: 6-Tages-Kurs (Montag-Samstag)

Planung und Einbau von Heizungsanlagen

Kursinhalte

  • Kesseltausch plus Warmwasser (Heizungstechnik) (100 h)
  • Wassertechnik für Heizung (60 h)
  • Praxisarbeiten für Schornsteinfegermeister (40 h)
  • Sachkundenachweis

Kursdauer: 7 Unterrichtsblöcke à 3 Tage (14-tägig)

Ort: Technologiezentrum der Kaminkehrer-Innung Oberbayern, Gneisenaustr. 10, München

Teilnahme- und Zahlungsbedingungen

 

Darüber hinaus wird zusätzlich (auch haftungsrechtlichen Gründen) die Teilnahme am Lehrgang "Elektrofachkraft" empfohlen.

Nach oben